Donnerstag, 21. September 2017

" Little black dress" - Stitch Details Ottobre Woman

Für eine etwas schickere Geburtstagsfeier Ende September brauche ich ein neues Kleid. Alles halbwegs schickes im Kleiderschrank hat lange Ärmel, und das finde ich für Ende September zu winterlich. Also habe ich diesmal meinen Lieblingsschnitt "Stitch Details" (Ottobre 5/2012) einfach ohne Ärmel genäht. Stitch Details ist ein sicherer Schnitt, ich weiss, dass er sitzt, er ist schnell genäht und ich fühle mich wohl darin. Passenden Stoff hatte ich auch auf Lager, das karierte "was-auch-immer" Mischgewebe war mal ein Coupon vom Stoffmarkt. Die Karos waren dann auch hier die einzige Herausforderung, aber das mag ich ja gerne :D




So habe ich nun meine Version vom "kleinen Schwarzen", kann man ja immer mal gebrauchen. Eine Strickstola zum Überwerfen, falls es doch kühl wird, finde ich auch nett dazu.


Verlinkt mit RumS

Mittwoch, 6. September 2017

Me Made Mittwoch - Sommergarderobe

Ich freue mich, dass der MMM zurück ist! Mit einem Rückblick auf die Sommergarderobe....
die bestand bei mir diese Jahr eindeutig aus langen Röcken. Gleich drei davon habe ich im Laufe des Frühlings und Sommers neu genäht und auch viel getragen.
Den letzten, aus einem tollen Leinen von der Karlsruher Nadelwelt:



Unser Urlaub hat uns dieses Jahr in einem Camper nach Norwegen und Schweden geführt, da kamen dann die langen Röcke nicht wirklich zum Einsatz :D. Dafür aber umso mehr selbstgenähte Shirts vom letzten Jahr. Schnittmuster  "Faded Stripes" aus der Ottobre 2/2015



Aus unserm Urlaub selbst gibt es keine Fotos in Selbstgenähtem, dafür umso mehr Landschaften :D..ich zeige hier nur einen Bruchteil, es war einfach großartig...









 In Norwegen gibt es auffällig viele und schöne Handarbeitsgeschäfte :D

Mehr Sommerrückblicke gibt es beim Me Made Mittwoch


Mittwoch, 14. Juni 2017

MMM - Langer Rock aus Voile

Das Probemodell für einen langen Rock hat sich in den letzten Wochen als alltagstauglich und sehr bequem erwiesen, so dass ich am Pfingstwochenende gleich zwei weitere Röcke nach dem verlängerten "Kibadoo Basic-Jersey-Rock" Schnitt genäht habe.
Dieser ist auch einem tollen Amy Butler Voile, und trägt sich wunderbar leicht.


Den Saum hab ich, wie so oft :D, mit einer Häkelborte abgesetzt.


Nun schaue ich, was die die anderen Damen beim MeMadeMittwoch heute so zeigen.


Dienstag, 6. Juni 2017

Sommer 2017: Shirts und Blusen

Mehr Sommerklamotten....

 "Tiny Boats" aus der aktuellen Ottobre, genäht in 134 (der Schnitt geht leider nur bis 134), etwas verlängert. Aus Viskose Webware. Gefällt mir richtig gut. Es gibt ja viele ähnliche Raglanschnitte, aber oft sind sie doch sehr weit, besonders an den Ärmeln. Diesen finde ich genau richtig.







Shirt (SM Oberteil vom Candy Dress) aus einem tollen Katzenjersey (ich mag ja eigentlich keine Motivjerseys, aber diesen fand ich zu genial).


Und schon im April hatte ich vier simple Shirts aus der Ottobre 1/2014 genäht, "Sporty Look", Gr. 146 mit ein paar Plots gepimpt



Wir sind schon recht gut gerüstet für den Sommer :D


Verlinkt mit Creadienstag, HOT, dienstagsdinge

Sommer 2017: Kleider und Röcke



Schneller Einblick in die Sommerklamotten Produktion von diesem Jahr...viele Sachen von letztem Jahr passen einfach nicht mehr :D..ich war doch recht fleissig in den letzten Wochen und habe auch mal ein paar neue Schnitte ausprobiert:

Candy Dress aus der La Maison Viktor (Frühjahr 2014, oder als Einzelschnitt zu kaufen) aus Sommersweat von Hilco....echt ein toller Schnitt. Größe 146, ein wenig verlängert.






Langer Hippierock (ausdrücklicher Wunsch des Töchterchens :D) aus tollem Wende-Karostoff. Zufällig auf dem Stoffmarkt gefunden. Schnitt selbst gemacht.




Jeanskleid von Lillesol&Pelle, Ärmel gekürzt. Genäht in 140 (Länge 146), der Schnitt gefällt mir auch wirklich gut, er sitzt toll. Ich hatte schon lange nach einem Schnitt für ein solches Jeans- oder Hemdblusenkleid gesucht...dieser wird sicher noch einmal genäht.




Viskose Trägerkleid nach selbstgemachtem Schnitt



Bisher hat der Sommer wettertechnisch hier ja ziemlich gut angefangen...hoffentlich bleibt das so :D.

Verlinkt mit Creadienstag, HOT, dienstagsdinge





Mittwoch, 17. Mai 2017

MMM - Langer Rock aus Leinen

Lange Röcke mag ich irgendwie mehr und mehr, vielleicht liegt das daran, dass ich mir letztes Jahr eine kurze Jeansjacke gekauft habe, und die sehr gerne mit einem langen Rock kombiniere. Vor allem im Frühling ist es echt praktisch, wenn das Wetter sich nicht richtig entscheiden kann.

Auf der Suche nach einem schönen Schnitt für einen weiten, aber nicht irgendwo gekräuselten Rock kam mir die Idee, einfach mein Lieblingsschnittmuster zu verlängern. Das ist der  "Basic Jersey Rock" von Kibadoo, den ich schon mehrfach auch aus Webware genäht habe. Der sitzt einfach gut.

Dies ist somit das Probemodell für die lange Version dieses Schnittes. Die Saumpasse vom Original Schnitt habe ich weggelassen, einfach die Rockteile verlängert. Stoff ist ein lockerer Leinenmix (denke ich zumindest), den ich vor Jahren mal sehr günstig auf dem Stoffmarkt erstanden habe.




Mir gefällt das Ergebnis sehr und ich habe schon zwei weitere Stoffe für einen solchen Rock zur Seite gelegt :D.
In der Hoffnung auf richtiges Sommerwetter, lasse ich mich mal wieder vom Me Made Mittwoch inspirieren.

Dienstag, 16. Mai 2017

Ein Hochzeitsquilt

Letztes Jahr im Sommer hat eine meiner besten Freundinnen geheiratet und ich habe ihr im Herbst (nach Absprache mit ihr und ihrem Mann, ich möchte ja schließlich, dass das Geschenk auch gefällt :D) als Geschenk eine gequiltete Tagesdecke genäht.
Jetzt konnte ich das Geschenk endlich übergeben und den beiden gefällt die Decke sehr.
Last summer, one of my best friends got married and I made a wedding quilt for her and her husband. Now, I finally could give it to them, and they realy loved it.


Sie ist ca 230x230 cm groß und besteht aus 100 Blöcken (Anleitung: Pow-Wow Quilt von Cluck Cluck Sew). Die Stoffe habe ich zusammen gestellt und in USA bestellt. Da es eine Tagesdecke ist, habe ich ein dünnes Polyestervlies verarbeitet.
The quilt is approx. 230x230 cm and made out of 100 blocks (pattern: Pow-Wow Quilt from Cluck Cluck Sew). Fabrics are from different US fabric designers. I used this polyester batting.


Auf der Rückseite tauchen alle verwendeten Stoffe noch einmal auf, sowie ein paar Fotos von der Hochzeit als Erinnerung.
The back repeats all fabrics and I added some pictures taken at the wedding.




Das Label habe ich im Copyshop auf Stoff drucken lassen.
The label was printed in a cpoyshop.


Das Quilten war trotz wirklich guter Nähmaschine mit großem Durchlass und Obertransportfuss ein ganz schöner Kraftakt :D
The quilting was quite a hassle, even with my very good sewing machine :D


Als Geschenkverpackung habe ich einen BW Beutel für den Quilt genäht.
As a gift wrap a sewed a cotton bag for the quilt.



Verlinkt beim Creadienstag  und HOT